Aurich erleben

Geografisch betrachtet liegt Aurich im Herzen Ostfrieslands. Von hier aus sind die meisten ostfriesischen Küstenorte und selbst die Niederlande in weniger als einer Stunde erreichbar. Die Stadt selbst atmet viel Geschichte. Gleichzeitig pulsiert hier das moderne ostfriesische Leben. Eine gelungene Mischung aus Tradition und Moderne.

Aurichs Fußgängerzone

Ein Ort zum Flanieren und ein Ort zum Verweilen. Dienstags, freitags und samstags ist in Aurich Markttag. Die Markthalle ist täglich geöffnet. Ringsum gibt es viele kleine Geschäfte und Straßencafés.

Das moderne Aurich

Der Sous-Turm, der deutschlandweit Aufsehen erregte. Eine Konstruktion aus Plexiglas und Stahlrohr aus dem Atomforschungszentrum Jülich. Die Ostfriesen sind respektlos und nennen ihn Tauchsieder oder Weltraum-Quirl!

Das lebendige Aurich

Im Energie,- Bildungs- und Erlebnis-Zentrum (EEZ) erhalten Sie einen unterhaltsamen Blick in die faszinierende Welt der Energie. Neben dem Energiespiel und dem 360 Grad Kino wird Sie das begehbare Maschinenhaus einer originalen Windenergieanlage begeistern.
Deutschlands größte Skatehalle zählt zum festen Repertoire für Aktive, ideale Bedingungen für Skateboard- und BMX-Fahrer. Auch das Familien- und Erlebnisbad „De Baalje“ bietet Sport und Spaß sowie eine große Saunalandschaft zum Entspannen.
Am Badesee Tannenhausen steht für Wakeboarder und Wasserskifahrer eine der modernsten Anlagen der Region. Ob Einsteiger oder Profi – hier findet jeder seinen Freizeitspaß. Neu ab Sommer 2017: Trendsport Klettern in der Boulderhalle Aurich. Mit Kraft und Köpfchen erklettern

Zum Beben bringen die vielfältigen Veranstaltungen die Stadt – mehrmals im Jahr feiern die Auricher ihre Stadt und treffen sich beim hochwertigen Weinfest, dem kultigen und großen Stadtfest oder auf dem bekannten Auricher Weihnachtsmarkt (mit dem großen Knusperhaus).

Auch Kunst und Kultur sind hier zu Hause: Egal, ob in der Stadthalle oder der Sparkassen-Arena, in Aurich treten jeden Monat bekannte Künstler und Stars aus Musik, Comedy, Theater und Show auf.

Das historische Aurich

Das Auricher Schloss mit Marstall- heute Behördensitz- ließ der hannoversche König Georg V. um die Mitte des 19. Jahrhunderts erbauen.
Auch die typischen, alten Windmühlen lassen sich mitten in der Stadt besichtigen und verschiedene Museen laden zu einer Zeitreise ein.

Wer das grüne Aurich erkunden möchte

Auf zum Hafen ! Dort starten romantische Tretboot- und Kanufahrten. Zusätzlich lässt sich die ostfriesische Fehnlandschaft mit ihren so typischen Schleusen und Klappbrücken mit dem Ausflugschiff MS Stadt Aurich erkunden. 

Ihr Ansprechpartner für Fragen rund um Aurich:

Verkehrsverein Aurich/Ostfriesland e. V.

Norderstraße 32, 26603 Aurich

Tel: 0 49 41- 44 64

Fax: 0 49 41 - 106 55
www.aurich-tourismus.de
www.facebook.com/aurich.tourismus

Email-Kontakt

Unterkunft buchen

BorkumKrummhörn-GreetsielSüdbrookmerlandEmdenAurichGroßefehnWiesmoorWiesmoorVergrößern